WeGlide Magazin

DMSt

#13 DMSt Bundesliga

Pirna punktet prima!
Hier gehts direkt zu den Rundenergebnissen.

Der Samstag ließ fast ausschließlich Flüge nordöstlichstlich der Linie Hamburg-Dresden zu. Dort ging’s allerdings schnell zur Sache. Thomas Melde und Stefan Altenburger auf JS1 legten eine 140km/h Sprintwertung vor, die Alrik Dargel mit einem Cirrus und einer 107km/h Wertung ergänzte.

Florian Ruckert  & Philipp Haver zeigen was Sonntags ganz im Norden möglich war

Das war der klare Rundensieg und überdies konnte auf Spitzenreiter Rinteln Boden gutgemacht und auf den Verfolger Königsdorf der Abstand vergrößert werden.

Die Cracks aus Rinteln, Gmelin und Schramme starteten am Samstag in Wilsche, um den Anschluss an das Wetter im Osten zu bewerkstelligen. Für den Heimweg nach Rinteln mussten sie jedoch auf Motorunterstützung zurückgreifen. So konnte mit noch einem Flug am Sonntag (Sasse/Gmelin) immer noch Rundenplatz 12 erreicht werden.

Flugspuren des Wochenendes

Ganz übel erwischte es die Königsdorfer, denen nur am Samstag und das mit absoluten Mindestbedingungen eine Kleinstwertung und Rundenplatz 40 gelang.
Ein Rückschlag auf dem Weg nach vorne.

Mit Rundenplatz zwei setzte sich Brandenburg auf Gesamtplatz vier fest mit jetzt deutlich Luft nach hinten. Hamburg machte drei Plätze gut, jetzt auf Platz 6 und der Sonntag brachte dann für die Hessen und Pfälzer bessere Bedingungen, die das Dannstadter Paradies auf Gesamtplatz 7 beförderte.

Uwe Melzer hier für das Segelflugparadies Dannstadt

Man darf gespannt sein auf den nun beginnenden Endspurt in der Liga. Hoffentlich verteilen sich die meteorologischen Bedingungen einigermaßen gleichmäßig!

Mehr zum Thema „Pressebericht“